Innovation verbindet - Cross-Cluster-Projekt gestartet

Medizintechnik, Präzisionstechnik, Sondermaschinenbau und Photonik bzw. Optische Technologie, diese Kooperation bietet ein vielseitiges Innovationspotenzial. Vor diesem Hintergrund haben die Cluster: TechnologyMountains e.V., das ICM - Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. und  das Kompetenznetz Optische Technologien PhotonicNet GmbH clusterübergreifende Innovations- und Kooperationsmaßnahmen vereinbart. Dieses gemeinsame Projekt wird im Rahmen des go-cluster Programms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert und ist zum 01.02.2015 gestartet.

Artikel lesen


Cross-Clustertreffen von BodenseeAIRea und MedicalMountains

Bodenseekreis/Tuttlingen: Ob Qualitätsansprüche, Hochtechnologie oder aufwändige Zulassungsverfahren, es gibt einige Themen, die sowohl die Luft- und Raumfahrtindustrie als auch die Medizintechnikbranche betreffen. Grund genug für rund 25 Unternehmensvertreter des Luft- und Raumfahrtclusters BodenseeAIRea dem „Weltzentrum der Medizintechnik“ einen Besuch abzustatten. In Tuttlingen zeigte sich, was die beiden Branchen vereint und was sie trennt.

Artikel lesen


Von Null auf Hundert in weniger als zwei Jahren

Von Null auf Hundert in weniger als zwei Jahren: Der IHK-Technologieverbund Technology Mountains (TM) hat sich in kürzester Zeit als unverzichtbare Anlaufstelle und Bindeglied zukunftsgewandter Unternehmen der Region etabliert. Als 100. Mitglied des Vereins wurde jetzt die Innovations Medical-Gruppe aus Tuttlingen aufgenommen.

Artikel lesen


Update zur EU-Medizinprodukteverordnung

Die geplanten Änderungen der EU-Medizinprodukteverordnung bewegen die Branche. Bei einer Veranstaltung von MedicalMountains in Tuttlingen erläuterten Dr. Hendrik Thies und Dr. Jan Henning Martens von der Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen am 25.11.2014 die geplanten Änderungen und Auswirkungen. Schwerpunkt waren die Änderungen des Entwurfs, die vom Europäischen Parlament vorgeschlagen wurden. Die Vorschläge des Parlaments sind positiv zu bewerten; allerdings ist der Gesetzgebungsprozess noch nicht abgeschlossen.

Artikel lesen


Überzeugter Netzwerker beim Innovationsforum

Uwe Stoll ist überzeugter Netzwerker und deshalb auch Stammgast beim Innovationsforum Medizintechnik in Tuttlingen: „Die Vernetzung der heimischen Unternehmen ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft des gesamten Medizintechnik-Clusters in der Region“ zeigt sich der Leiter Medizintechnik der Carl Haas GmbH überzeugt.
„Ohne ein gewisses Maß an Zusammenarbeit der Unternehmen in der Region wird die Bedeutung des hiesigen Medizintechnik-Clusters nicht zu halten sein“ schätzt der Ingenieur, „denn dafür schreitet die Entwicklung in allen Bereichen viel zu schnell voran.“

Artikel lesen


Minister Nils Schmid auf Einladung von MedicalMountains, Aesculap AG und IHK zu Besuch in Tuttlingen

Minister Nils Schmid auf Einladung von MedicalMountains, Aesculap AG und IHK zu Besuch in Tuttlingen
„Medizinische Spitzentechnik made in Baden-Württemberg und vor allem hier in Tuttlingen trägt weltweit dazu bei, das kostbare Gut Gesundheit zu bewahren. Wir wollen auch weiterhin in diese herausragenden Ideen und Innovationen investieren."  Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid nutzte die Gelegenheit seines Besuchs im Aesculapium in Tuttlingen, um sich von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der regionalen Medizintechnik zu überzeugen.

Artikel lesen


Zukunft der Medizintechnik im Focus

17.07.2014: Zukunft der Medizintechnik im Focus: Veranstaltung von IHK, MedicalMountains und Aesculap AG mit Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid in Tuttlingen
Die Zukunft der Medizintechnik ist das Thema einer Veranstaltung von IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, der Clusterorganisation für die Medizintechnik, MedicalMountains, und der Aesculap AG am Mittwoch, 30. Juli, 17 Uhr, mit Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid MdL im Aesculapium in Tuttlingen.

Artikel lesen


MedicalMountains legt Grundstein für Projekt zu additiven Fertigungsverfahren

Im Rahmen der Innovationsoffensive „Additive Fertigungsverfahren in der Medizintechnik“ fanden sich über 50 Medizintechniker und Wissenschaftler im Schloss Donaueschingen zusammen, um technologische Trends im Blick zu behalten. Gemeinsam mit der Fraunhofer Gesellschaft und dem Fürstenberg Forum startete dabei die Tuttlinger Technologietransferorganisation für die Medizintechnik, MedicalMountains AG, eine Initiative, um die Thematik des sogenannten 3D-Drucks in der Region bekannt zu machen.

Artikel lesen


Tag der offenen Tür

06.04.2014 Tag der offenen Tür: Technologienetzwerk MedicalMountains und Hochschulcampus Tuttlingen öffnen ihre Türen am 6. April
Was genau bedeutet Netzwerkarbeit? Wie betreibt man Innovationsförderung? Was kann man tun, um eine ganze Branche international erfolgreich zu halten? Die MedicalMountains AG, das Tuttlinger Medizintechnik-Netzwerk, öffnet seine Türen für jedermann anlässlich des Tages der offenen Tür des Tuttlinger Hochschulcampus im Gebäude C, Schützenstraße 14 (ehemaliges Ärztehaus). Am 6. April, dem verkaufsoffenen Sonntag, bekommen Interessierte von 13 bis 18 Uhr einen Einblick in die tägliche Arbeit der MedicalMountains-Clustermanager. 

Artikel lesen


Medizintechniknetzwerk Medical Mountains und Hochschule Furtwangen

21.02.2014: Medizintechniknetzwerk Medical Mountains und Hochschule Furtwangen arbeiten gemeinsam für eine erfolgreiche Zukunft
Schwarzwald-Baar-Heuberg. Die IHK-Clusterorganisation MedicalMountains und die Hochschule Furtwangen (HFU) arbeiten intensiv zusammen, um Unternehmen der Region optimal in Forschung, Entwicklung und Vermarktung zu unterstützen. Aktueller sichtbarer Ausweis der Kooperation ist die gemeinsame Geschäftsstelle in Räumlichkeiten am Hochschulcampus Tuttlingen.

Artikel lesen


Medizintechniknetzwerk Medical Mountains und Campus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen

10.02.2014 Medizintechniknetzwerk Medical Mountains und Campus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen unter einem Dach
Anfang Januar hat das Medizintechniknetzwerk MedicalMountains AG, eine Initiative der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, gemeinsame Büros mit der Hochschule Furtwangen (HFU) auf dem Campus Tuttlingen bezogen. „Durch die Zusammenlegung der Räumlichkeiten wird die enge Kooperation mit der HFU unterstrichen“, betont Yvonne Glienke, Vorstand der MedicalMountains AG. In den neu bezogenen Büros in der Schützenstraße 14 sollen zukünftig herausragende Entwicklungsprojekte mit der Charité Berlin gesteuert werden. Ziel sei es, medizinische Produktneuentwicklungen bei regional ansässigen Unternehmen anzuregen und zu unterstützen

Artikel lesen


Technologienetzwerk Medical Mountains: Kooperationen für die Tuttlinger Medizintechnik

04.12.2013 Technologienetzwerk Medical Mountains: Internationale Kooperationen für die Tuttlinger Medizintechnik im US-amerikanischen Minneapolis
„Welcome to the World Center of Medical Technology!“ Tuttlingens Erster Bürgermeister Emil Buschle hieß die Gäste aus der US-Industrieregion Minneapolis zur Veranstaltung der Technologieinitiative für die Medizin- technik, MedicalMountains, im Weltzentrum der Medizintechnik willkommen. 22 Tuttlinger Medizintechniker nahmen an dieser Netzwerkveranstaltung teil und erfuhren, wie der Eintritt in den US-amerikanischen Medizintechnikmarkt optimal geplant werden sollte. „Wir haben hier Experten, die uns aus erster Hand die notwendigen Prozeduren der amerikanische Zulassungbehörde FDA, die Abrechnungssysteme nach dem Obama-Care-Gesetz sowie rechtliche Überlegungen zum Eintritt in den Riesenmarkt darstellen“, sagt Ulrike Viertel, Projektleiterin für die Internationalisierung bei MedicalMountains.

Artikel lesen


Technologienetzwerk MedicalMountains: Kooperationsbörse der Tuttlinger Medizintechnik

04.11.2013 Technologienetzwerk MedicalMountains: Kooperationsbörse der Tuttlinger Medizintechnik mit russischen Ärzten und Institutsleitern
 23 Ärzte und Institutsleiter aus Russland waren im Rahmen eines Manager-fortbildungsprogrammes der Bundesregierung zu Besuch im Weltzentrum der Medizintechnik in Tuttlingen. Das Technologienetzwerk MedicalMountains hatte die hochkarätige Gruppe zur Kooperationsbörse mit Tuttlinger Unternehmen eingeladen. „Der russische Markt birgt große Chancen, aber aufgrund der Zulassungsproblematik auch einige Hürden, gerade für kleinere Unternehmen, sagt Ulrike Viertel, Projektleiterin für die Internationalisierung bei MedicalMountains.

Artikel lesen


Hoffnung bei Medizinprodukte-Verordnung der EU

16.10.2013: Hoffnung bei Medizinprodukte-Verordnung der EU - Vertreter der Medizintechnikbranche in Brüssel / Gespräch mit Abgeordneten
Vertreter der Tuttlinger Medizintechnikbranche führten am Dienstag in Brüssel erneut Gespräche mit Abgeordneten des Europaparlaments. Ziel war es, auf Mängel in der geplanten Medizinprodukte-Verordnung hinzuweisen. Das Europaparlament will die Verordnung am 22. Oktober verabschieden. Die Abgeordneten machten den Her- stellern Hoffnung und meinten, dass der vorliegende Entwurf auf keinen Fall in dieser Form in ein Gesetz umgewandelt würde.

Artikel lesen


Medizintechnik-Forum zeigt neue Produktideen

Fünftes Medizintechnik-Innovationsforum in Tuttlingen / Von Telemedizin über Oberflächentechnik bis zum Plagiatschutz / Technologietransfer im Dialog
Was treibt die Medizintechnik an? Welche Trends müssen mittelständische Medizintechnik-Hersteller heute beachten? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert dieses fünften TechnologyMountains Innovationsforums für Medizintechnik der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, TechnologyMountains und der MedicalMountains AG am 10. Oktober in der Stadthalle Tuttlingen. Eröffnet wird diese Veranstaltung durch den baden-württembergischen Landtagspräsident Guido Wolf.

Artikel lesen


Kooperation von HFU mit Charité in der Medizintechnik ist gestartet

26.07.2013 Kooperation von HFU mit Charité in der Medizintechnik ist gestartet / Kick-off für das Projekt Regio-Link am Hochschulcampus Tuttlingen
 An der Hochschule Furtwangen (HFU) ist das Projekt Regio-Link mit dem Aufbau einer Geschäftsstelle gestartet. Dieses Projekt verbindet die Hochschule mit der Charité in Berlin, dem größten Universitätsklinikum Europas. Ziel ist der Aufbau einer Kontaktvermittlungsstelle und Verwertungsstruktur zwischen den Unternehmen des Medizintechnikzentrums Tuttlingen und der Charité.



Artikel lesen