MedicalMountains

Softwarevalidierung in der Medizintechnik – Anforderungen und Umsetzung (2-tägig)

Veranstaltungsart

Weiterbildung

Veranstaltungsdatum

05.10.2021 - 06.10.2021

09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

BBT - Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH
Max-Planck-Straße 17
78532 Tuttlingen

Veranstalter

MedicalMountains GmbH (AGBs)

Referent/in

Peter Hartung - Seleon GmbH

Themenfeld

Medizinprodukte
Medizinprodukteverordnung
Medizintechnik

Investition

980,00 Euro zzgl. MwSt.    
Mitglieder erhalten 10% Rabatt.  

Anmeldeschluss

-


Ansprechpartner

Alwin Reger
Projektmanager / Weiterbildung
Telefon: +49 7461 / 9697 2160
Telefax: +49 7461 / 9697 219
E-Mail: reger@medicalmountains.de


Zielgruppe
(Software-)Entwicklungsleiter, Software-Architekten und -Entwickler, Produktmanager, Mitarbeiter von Regulatory & Clinical Affairs sowie Usability Engineering Experten

Inhalte
Die Validierung von Medizinprodukte-Software stellt den Abschluss des Entwicklungsprozesses dar. Hierbei ist es wichtig, sauber zwischen Verifizierung und Validierung zu unterscheiden. Die Software-Validierung dient dem Nachweis, dass die Software ihre Zweckbestimmung erfüllt. Ein Teilaspekt dabei ist die Validierung der Gebrauchstauglichkeit (Usability Validation per formativer Evaluation). Im Seminar wird erklärt, welche regulatorischen Anforderungen bestehen und wie man diese umsetzt, um mit beherrschbaren Aufwänden zu einem zugelassenen Medizinprodukt zu kommen.
Ein weiterer Aspekt der Software-Validierung in der Medizintechnik ist die Validierung von dort eingesetzten Tools – auch als Computer System Validation (CSV) bezeichnet. Auch hierzu wird das Seminar einen Einblick geben.

Themenüberblick

  • Einführung, Begriffe und Definitionen
  • Regulatorische Anforderungen an die Software-Validierung in der Medizintechnik
    • produktbezogen: EU-MDR, IVDR, IEC 62304, IEC 60601-1 und IEC 82304-1
    • prozess-/Toolbezogen: ISO 13485, ISO/TR 80002-2 und GAMP5
  • Umsetzung der Anforderungen in eine Validierungsstrategie für den jeweiligen Teilaspekt
  • Gemeinsame Bearbeitung von beispielhaften Aufgabenstellungen und Vorstellung von Lösungsansätzen dazu (Workshop)

Vorkenntnisse
Basiswissen zum Produktlebens- und Entwicklungszyklus von Medizinprodukten und den relevanten Prozessen.

ESF Förderung möglich. Sparen Sie bis zu 70% der Teilnahmegebühren. Informationen zur Fördermöglichkeit erhalten Sie hier.

Ihre Daten werden bei MedicalMountains nach Vertragsabwicklung gespeichert. Dem können Sie jederzeit widersprechen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder


Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder