MedicalMountains

Fallstricke im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr

Veranstaltungsart

Weiterbildung

Veranstaltungsdatum

29.09.2021

09:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

IFC
Katharinenstraße 2
78532 Tuttlingen

Veranstalter

MedicalMountains GmbH (AGBs)

Referent/in

Dr. Hendrik Thies - Friedrich Graf von Westphalen & Partner
Dr. Meike Kapp-Schwoerer - Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Themenfeld

Medizinprodukte
Medizinprodukteverordnung
Medizintechnik

Investition

260,00 Euro zzgl. MwSt.
Mitglieder erhalten 10% Rabatt.  

Anmeldeschluss

-


Ansprechpartner

Alwin Reger
Projektmanager / Weiterbildung
Telefon: +49 (0) 7461 / 9697 2160
Telefax: +49 (0) 7461 / 9697 219
E-Mail: reger@medicalmountains.de


Zielgruppe
Geschäftsführer und Vorstände, Führungskräfte sowie Mitarbeiter von Herstellern, Händlern und Importeuren
von Medizinprodukten sowie des medizintechnischen Fachhandels.
Inhalte
Medizintechnik-Unternehmen „operieren“ weltweit: eine Vielzahl der Produkte und Rohmaterialien wird im Ausland beschafft und der überwiegende Umsatz wird bei Kunden mit Sitz außerhalb Deutschlands erzielt. Eine besondere Aufgabe im Unternehmen ist es daher, die Verträge mit Lieferanten und Kunden in einer Vielzahl von Ländern zu prüfen und abzuschließen. Dabei sind branchen- und länderspezifische Besonderheiten und Fallstricke zu beachten. In diesem Zusammenhang werden wir den grenzüberschreitenden Einsatz von AGB und die Besonderheiten von einzelnen englischen Begriffen besprechen. Wir werden Kompromissvorschläge darstellen, die zwischen zwei Vertragspartnern verhandelt werden können, um sich auf ein anwendbares Recht und ein zuständiges (Schieds-)Gericht einigen zu können, das beide Seiten als „neutral“ und „fair“ betrachten. Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern einen Überblick über die Besonderheiten von grenzüberschreitenden Verträgen zu geben.

Themenüberblick

  • Grenzüberschreitender Einsatz von AGB
  • Englische Begriffe in Verträgen
  • Anwendbares Recht und Gerichtsstand/Schiedsklauseln
  • Incoterms und deren Bedeutung für den Gerichtsstand
  • UN-Kaufrecht im Unterschied zum BGB/HGB-Kaufrecht
  • Höhere Gewalt („Force Majeure“)
  • Eigentumsvorbehalt im Ausland und Absicherung von Zahlungsansprüchen
  • Vertriebsverträge und national zwingendes Recht des Vertriebsgebiets

Vorkenntnisse
Nicht erforderlich.

Ihre Daten werden bei MedicalMountains nach Vertragsabwicklung gespeichert. Dem können Sie jederzeit widersprechen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder


Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder