MedicalMountains

Marktplatz


Job-Börse

Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind in besonderem Maße auf gut qualifizierte Mitarbeiter angewiesen. MedicalMountains unterstützt seine Mitglieder gezielt bei der Suche nach High-Potentials durch die Veröffentlichung attraktiver Positionen auf der Homepage.

Erstellt am: 18.02.2020

Berufserfahrung und Kenntnisse:

Suche neue Verantwortung, mit über 23 Jahren Erfahrung in der Medizintechnik, überwiegend internationaler Vertrieb, unter anderem im Bereich HF-Chirurgie, Nahtmaterial, OP-Leuchten, Instrumente und Endoskopie. Fundierte kaufmännische Ausbildung (Industriekaufmann und Dipl.-Betriebswirt), lange Vertriebstätigkeit in Südostasien, Nordasien und dem Mittleren Osten. Hands-on Mentalität mit Prägung im Mittelstand, sowohl strategisch als auch operativ.

Profil:

  • Langjährige internationale Vertriebserfahrung, sowohl mit Eigenmarke als auch OEM/Private Label
  • Umfassende Branchenkenntnisse und Netzwerk in der Medizintechnik
  • Experte im Aufbau von weltweiten Vertriebsstrukturen
  • Interkulturelle persönliche Prägung
  • Führungs- und Managementerfahrung
  • Hohe soziale Kompetenz

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Meinrad Kempf

Tel.: +49 7461 9697218

oder per E-Mail

Erstellt am: 18.02.2020

Zur Unterstützung der MedicalMountains GmbH suchen wir ab sofort einen

Praktikant (w/m/d) im Rahmen des Praxissemesters.
Beginn: 1. September 2020 oder früher, Dauer: 6 Monate

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Erstellt am: 28.01.2020

Die Jacobi Dental GmbH sucht zur Verstärkung ihres Teams ab sofort einen kaufmännischen Vertriebsmitarbeiter DACH Region (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Erstellt am: 28.01.2020

Aktuelle Aufgaben:

  • Umsatz-/Ergebnis-Verantwortung für internationalen Vertrieb, F&E, Disposition und Produktionsbereich bei einem OEM-Hersteller von medizintechnischen Produkten

Profil:

  • Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
  • große Erfahrung in der Zulieferindustrie für Luft- und Raumfahrt und Medizintechnik (Einwegprodukte für die minimalinvasive Chirurgie); insbesondere im technischen Vertrieb und in bereichsübergreifender Verantwortung
  • hervorragende Kenntnisse der branchentypischen Anforderungen
  • weitreichende Kenntnisse der Technologien in der Metallbearbeitung und der Herstellung von Leitungen und Kabeln
  • überdurchschnittliche IT-Kenntnisse
  • große Internationalität

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Meinrad Kempf

Tel.: +49 7461 9697218

oder per E-Mail

Erstellt am: 10.12.2019

CellUnite sucht eine/n Medizintechnik Produktentwickler/in, erfahrene/n Ingenieur/in oder einen erfahrenen Service-Experten für medizintechnische Geräte.

Entwicklungsgebiet: Hardware / Software

Ansprechpartner
Stefanie Brandl
Geschäftsführerin CellUnite
brandl@cellunitegroup.com
0049-15121942499

Erstellt am: 09.09.2019

Die CARL HAAS GmbH sucht zur Verstärkung ihres Teams ab sofort eine/n Vertriebsingenieur (m/w/d) – Schwerpunkt OEM-Produkte Medizintechnik.

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Erstellt am: 10.07.2019

Zur Verstärkung des Teams sucht die VBM Medizintechnik GmbH ab sofort einen Techniker Elektronikentwicklung (w/m/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Erstellt am: 13.06.2019

Engagierte Führungskraft mit Zugkraft, klaren Zielen, Pragmatismus und Begeisterungsfähigkeit sucht neue Verantwortung (Festanstellung) im Management (auch auf Zeit) oder im Vertrieb als Leiter Vertrieb, als BDM oder als Key Account Manager für die Medizintechnik. Der Kandidat ist geografisch flexibel und sofort verfügbar.

Sein Profil:

  •  25 Jahre internationale MedTech- Erfahrung in B2B Geschäft sowie im Vertrieb (Orthopädie, Trauma, Wirbelsäule)
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der Technologien und Marktmechanismen
  • Langjährige Erfahrung als Geschäftsführer mit P+L-Verantwortung von KMU in der MedTech
  • Mehrjährige erfolgreiche Erfahrung als Leiter Vertrieb im Auf- und Ausbau von Vertriebsorganisationen und von Fachhändler-Organisationen in der DACH-Region
  • Umfangreiche  Projektkompetenz in der Führung von Change Management-Prozessen in KMU und start-up Organisationen
  • Langjähriges Wissen im aktiven Preis-, Vertrags und Schutzrechtsmanagement

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Meinrad Kempf

Tel.: +49 7461 9697218

oder per E-Mail

Erstellt am: 24.06.2019

Zur Verstärkung des Teams sucht die Tontarra Medizintechnik GmbH ab sofort einen Regulatory Affairs Manager (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht die GADV mbH einen Softwareingenieur MES (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht die GADV mbH einen Junior Berater Softwareentwickler (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht die GADV mbH einen Java Entwickler / Softwareentwickler in Java (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht CleanControlling Medical GmbH & Co. KG ab sofort einen Laborant.

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht CleanControlling Medical GmbH & Co. KG ab sofort einen Laborant.

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht die August Reuchlen GmbH ab sofort eine/n Zerspanungsmechaniker / Dreher (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Zur Verstärkung des Teams sucht die August Reuchlen GmbH  ab sofort eine/n Chirurgiemechaniker (m/w/d).

Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

Beteiligungsbörse

Erstellt am: 04.03.2020

Japanischer Unternehmer (Hersteller von OP-Tischen, Ventilatoren und elektro-chirurgischen Produkten; Vertriebspartner für einige deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Neuro- und Mikro-Chirurgie; eigene Unternehmen in Europa) sucht Kontakt zu regionalen Medizintechnik-Unternehmen, gerne KMU. Denkbar sind Venture Capital, Beteiligungen, Übernahmen, aber auch reine Unterstützungsmodelle, zum Beispiel im Bereich der EU-MDR.

Möglichkeit zum persönlichen Austausch besteht am 03. April in Tuttlingen.

Wenn Sie interessiert sind, kommen Sie auf uns zu, wir stellen gerne den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Julia Steckeler

Tel.: +49 7461 9697212

oder per E-Mail

Erstellt am: 20.02.2020

Wir sind seit über 15 Jahren in der Medizintechnik-Branche erfolgreich tätig. Darüber hinaus repräsentieren wir eine Gruppe von Investoren, die sich zum Ziel gesetzt haben, einen strukturierten, zielorientierten und vor allem nachhaltigen Ausbau des Kerngeschäftes zu erreichen.

Um unsere Wachstumsstrategie umzusetzen sind wir auf der Suche nach Firmen (Handel & Produktion) von klein bis hin zu mittelständischen Betrieben, die evtl. zur Übernahme bzw. im Zuge der Nachfolgeregelung momentan zur Diskussion stehen.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMoutains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Erstellt am: 30.01.2020

Unternehmen im Bereich

  • Reparatur chirurgischer Instrumente aller Disziplinen
  • Oberflächenbearbeitung und Veredelung von OB-Produkten
  • Montage von Baugruppen, auch branchenfremd

sucht Kooperationspartner, wenn möglich mit eigenem Handelsbetrieb oder Kundenstamm. Zertifizierung vorhanden.

Auch andere Beteiligungsmodelle sind möglich.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich direkt bei:
Harald Katz
Industriestr.25
78532 Tuttlingen
Tel. +49 7461 164492
E-Mail Info@Katz-Medizintechnik.de

erstellt am 10.12.2019

Das Münchner MedTech Start-Up automatisiert und digitalisiert Zelltherapie, um es so für die breite Masse zugänglich und bezahlbar zu machen.
Einsetzbar ist das Gerät in vielen medizinischen Bereichen, wie Orthopädie, Dermatologie und rekonstruktive Chirurgie. Für die Entwicklung (Re-engineering + Funktionserweiterung) des Medizinproduktes werden Co-Investoren gesucht. Erste Beteiligungszusagen liegen vor.

Detaillierte Informationen erhalten Sie über:

CellUnite
Ansprechpartnerin: Stefanie Brandl
Geschäftsführerin
brandl@cellunitegroup.com
0049-15121942499

Eingestellt am: 13.11. 2019

Im Rahmen der Nachfolgeregelung steht ein kleines Handelsunternehmen aus der Medizintechnik im Landkreis Tuttlingen zum Verkauf. Das Unternehmen befindet sich seit über 55 Jahren am Markt und hat seine Kunden vorwiegend im Nordafrikanischen/Arabischen/Asiatischen Raum. Aus diesem Grund sind auch keine Anforderungen der MDR zu erfüllen. Ab Ende November 2019 ist das Unternehmen nach der ISO 13485:2016 zertifiziert.

Ebenfalls wäre eine Beteiligung oder eine Kooperation mit einem produzierenden Unternehmen aus der Medizintechnik denkbar.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMoutains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Eingestellt am: 28.07.2019

Nach dem Motto „Gemeinsam stärker“ suchen / bieten wir als Medizinproduktehersteller im Raum Tuttlingen mit dem Schwerpunkt Endoskopie eine Beteiligung. Ziel einer Kooperation ist es, den steigenden Ansprüchen unserer Kunden (Direktvermarktung und OEM) an die Leistungsfähigkeit unserer Produkte und Dienstleistungen, Rechnung getragen.
Wir sind seit einigen Jahren erfolgreich auf dem Markt und können ein Höchstmaß an Wissen und fachlicher Kompetenz vorweisen.
Die Idee:
Schaffung einer Win-Win Situation, Steigerung der Wertschöpfung durch eine hohe Eigenfertigungsquote, Nutzen von vorhandenen Synergien.
Unser Wunschpartner ist ein zertifizierter Dreh-/ Frästeilehersteller aus den Bereichen Medizintechnik mit eigener Konstruktionsabteilung.

Anfrage stellen

Eingestellt am 08.04.2019

Es handelt sich um zwei Patente, einmal die Grifftechnik und die dazugehörige Rastfunktion. Die Idee entstand aus der Instrumentengruppe VATS MICs Kardio-Thorax. Die Technik ist so aufgebaut, dass diese auch in anderen medizintechnischen Bereichen ( Arthroskopie, Neurochirurgie, …) sehr gut anwendbar ist. Ziel dieser Entwicklung war es, eine anwenderfreundlich und technisch hochwertige Variante zu finden.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Peggy Krell

Tel.: +49 7461 96972162

oder per E-Mail

Techn. Betriebswirt mit Ausbildung als Industriemechaniker sucht ein Medizintechnikunternehmen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge. Auch andere Unternehmen aus dem Bereich Metallverarbeitung sind ebenfalls von Interesse. Es ist sowohl ein Firmenkauf als auch eine Unternehmensbeteiligung möglich, idealerweise im Raum RW/VS/TUT.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Julia Steckeler

Tel.: +49 7461 9697212

oder per E-Mail

Erstellt: 25.03.2019

International Medical Technology Product Company is interested in investing in a medium sized (€3m+ EBIT) business involved in the sale and marketing of own brand / third party medical device products (preference for consumable / single-use products) to hospital and/or primary care customers in DACH and internationally.

If you are interested, please contact

Julia Steckeler

MedicalMoutains GmbH

Phone: +49 7461 9697212

or email

Nachfolgebörse

Erstellt am: 20.02.2020

Wir sind seit über 15 Jahren in der Medizintechnik-Branche erfolgreich tätig. Darüber hinaus repräsentieren wir eine Gruppe von Investoren, die sich zum Ziel gesetzt haben, einen strukturierten, zielorientierten und vor allem nachhaltigen Ausbau des Kerngeschäftes zu erreichen.

Um unsere Wachstumsstrategie umzusetzen sind wir auf der Suche nach Firmen (Handel & Produktion) von klein bis hin zu mittelständischen Betrieben, die evtl. zur Übernahme bzw. im Zuge der Nachfolgeregelung momentan zur Diskussion stehen.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMoutains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Erstellt am: 28.01.2020

Wir haben seit 10 Jahren einen gut eingeführten Online-Shop für chirurgische Instrumente und suchen altershalber einen Nachfolger. Es könnte dies eine Medizintechnikfirma sein oder auch Einzelpersonen mit Erfahrung im Bereich Medizintechnik. Zur Abwicklung benötigt man lediglich zwei Mitarbeiter; die Instrumente werden von den entsprechenden Herstellern aus Tuttlingen signiert/gelasert, so dass für die MDR keine Kosten oder Auflagen anfallen. Wir wären selbstverständlich auch bereit, für die erste Zeit mitzuarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei der MedicalMountains GmbH, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Eingestellt am: 13.11. 2019

Im Rahmen der Nachfolgeregelung steht ein kleines Handelsunternehmen aus der Medizintechnik im Landkreis Tuttlingen zum Verkauf. Das Unternehmen befindet sich seit über 55 Jahren am Markt und hat seine Kunden vorwiegend im Nordafrikanischen/Arabischen/Asiatischen Raum. Aus diesem Grund sind auch keine Anforderungen der MDR zu erfüllen. Ab Ende November 2019 ist das Unternehmen nach der ISO 13485:2016 zertifiziert.

Ebenfalls wäre eine Beteiligung oder eine Kooperation mit einem produzierenden Unternehmen aus der Medizintechnik denkbar.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMoutains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Erstellt am: 04.11.2019

Im Rahmen der Nachfolgeregelung steht ein erfolgreiches Medizintechnikunternehmen im Landkreis Tuttlingen zum Verkauf.
Seit über 60 Jahren produziert und vertreibt unser Unternehmen Produkte der Medizintechnik als verlängerte Werkbank.
Unsere Produkte aus dem HNO-Bereich sind so gut wie konkurrenzlos und wir haben einen festen langjährigen Kundenstamm.
Wir sind bereits nach der neuen ISO 13485:2016 zertifiziert – unser QM-System ist auf dem aktuellsten Stand.

Der moderne Firmenbau befindet sich in einem Gewerbegebiet mit guter Infrastruktur und baulicher Erweiterungsmöglichkeit.
Bei der Übernahme wird eine optimale Einarbeitung gesichert.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMountains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Erstellt am: 05.07.2019

Medizintechnik-Ingenieur mit breitem unternehmerischen sowie fachspezifischem Erfahrungshintergrund in der Medizintechnikbranche sucht den Einstig in ein erfolgreiches Unternehmen als Mitgesellschafter oder (mittelfristige) Nachfolgeregelung.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMoutains GmbH
Julia Steckeler
Tel.: +49 7461 9697212
oder per E-Mail

Techn. Betriebswirt mit Ausbildung als Industriemechaniker sucht ein Medizintechnikunternehmen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge. Auch andere Unternehmen aus dem Bereich Metallverarbeitung sind ebenfalls von Interesse. Es ist sowohl ein Firmenkauf als auch eine Unternehmensbeteiligung möglich, idealerweise im Raum RW/VS/TUT.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Julia Steckeler

Tel.: +49 7461 9697212

oder per E-Mail

Erstellt am: 01.02.2019

Unternehmerischer Geschäftsführer hat Interesse, sich im Rahmen einer Nachfolgeregelung in ein Medizintechnikunternehmen einzukaufen oder es ganz zu übernehmen. Er hat rund 20 Jahre internationale Erfahrung sowohl in der Technik als auch im Vertrieb bei mittleren und großen Medizintechnikfirmen gesammelt. Mit diesem breiten Hintergrundwissen kann er sich rasch einarbeiten und im Rahmen der Nachfolgeregelung das bestehende Unternehmen weiter ausbauen. Die Art der Finanzierung ist variabel und soll gemeinsam mit den bisherigen Firmeninhabern abgestimmt werden.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Meinrad Kempf

Tel.: +49 7461 9697218

oder per E-Mail

Erstellt am: 25.03.2019

Erfahrener Senior Unternehmer sucht neue Herausforderung in der Produktion chirurgischer Spezial-Instrumente im Cardio-, Thorax- und HNO-Bereich. Bis max. 20 Mitarbeiter.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir stellen gern den Kontakt her:

MedicalMoutains GmbH

Meinrad Kempf

Tel.: +49 7461 9697218

oder per E-Mail

Entwicklungsbörse

erstellt am 10.12.2019

Das Münchner MedTech Start-Up automatisiert und digitalisiert Zelltherapie, um es so für die breite Masse zugänglich und bezahlbar zu machen.
Einsetzbar ist das Gerät in vielen medizinischen Bereichen, wie Orthopädie, Dermatologie und rekonstruktive Chirurgie. Für die Entwicklung (Re-engineering + Funktionserweiterung) des Medizinproduktes werden Co-Investoren gesucht. Erste Beteiligungszusagen liegen vor.

Detaillierte Informationen erhalten Sie über:

CellUnite
Ansprechpartnerin: Stefanie Brandl
Geschäftsführerin
brandl@cellunitegroup.com
0049-15121942499

erstellt am 24. November 2017

Das Kompetenzzentrum für Spanende Fertigung KSF der Hochschule Furtwangen entwickelt und optimiert Werkzeuge und Prozesse zur Feinstbearbeitung insbesondere von schwer zerspanbaren Werkstoffen. Die Kompetenzen im Bereich des Schleifens und der Laserbearbeitung von Keramik wurden kontinuierlich ausgebaut.

Die laserunterstützte Zerspanung ist ein Schwerpunkt der Entwicklungen am KSF.

Für Unternehmen der Medizintechnik die Produkte aus Keramik oder solche mit keramischen Komponenten herstellen, bieten wir die Möglichkeit in gemeinsamen Projekten die bestehenden Fertigungsprozesse zu optimieren oder durch neue zu ersetzen.

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Bahman Azarhoushang
Leiter des Kompetenzzentrums für Spanende Fertigung Hochschule Furtwangen University
Fakultät Mechanical and Medical Engineering (MME)
Jakob-Kienzle-Str. 17
78054 Villingen-Schwenningen
Telefon: 0049 (0) 7720 / 307-4215
Fax: 0049 (0) 7720 / 307-4208
E-Mail: aza@hs-furtwangen.de
http://www.ksf.hs-furtwangen.de

Bieter-Börse

In der “Bieter-Börse” finden Sie nationale als auch internationale Ausschreibungen und Anfragen, die für Medizintechnik-Unternehmen von Interesse sein können. Die Veröffentlichungen sind in der Regel anonym verfasst; für weitere Informationen steht Ihnen die MedicalMountains GmbH zur Verfügung

erstellt am: 27. Februar 2020

Ein Medizintechnik-Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur und Märkten in China und Südostasien sucht ODM/OEM-Hersteller für die folgenden Produkte:

  • Periphere Eingriffe:
    Ballone und Katheter
    Führungsdraht
    Ummantelung
    Embolisations-Spiralen (Coils)
    Mikrokatheter
    Medikamenten-freisetzende Ballonkatheter
    AAA Stents
    TAA Stents
    Geräte zur Thrombektomie
    Venöse Lösungen
  • Koronare Eingriffe:
    Ballone und Katheter
    Führungsdraht
    Ummantelung
    Mikrokatheter
  • Neurovaskuläre Eingriffe:
    Spiralen (Coils)
    Führungsdraht

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bei uns, wir stellen gern den Kontakt her:
MedicalMoutains GmbH
Meinrad Kempf
Tel.: +49 7461 9697218
oder per E-Mail

Internationale Börse

Erstellt am: 13.12.2019

Erfolgreiche internationale Kooperationen sind ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung der nächsten Generation medizintechnischer Geräte. Zur verbesserten Zusammenarbeit in Forschung, Industrie und Klinik fördert darum das Binational Institute of Knowledge Engineering in Medicine (BIKEM) die Mobilität zwischen Deutschland und Neuseeland. BIKEM startete 2017 als eine Partnerschaft zwischen der Hochschule Furtwangen und den Universitäten von Christchurch und Auckland. Vom 1. bis 4. Juli 2019 nahm BIKEM an der HealthTech Week in Auckland teil. Um neuseeländische Forschende und Unternehmer mit möglichen Kooperationspartnern in Deutschland in Kontakt zu bringen, haben BIKEM und Baden-Württemberg International (bw-i) kurze Video-Interviews von Konferenzteilnehmern der HealthTech Week produziert, die Interesse an einer professionellen Vernetzung mit deutschen Partnern haben. Die Filmclips sind auf der BIKEM-Webseite zu finden. Hier stellen sich Unternehmer, Wissenschaftler, Ärzte und Promovierende mit ihren persönlichen wissenschaftlichen Interessen, Projekten und Produkten vor. Eine Kontaktaufnahme ist direkt über die BIKEM-Webseite möglich.

Ansprechpartner bei bw-i ist Dr. Gunnar Grah (Executive Manager Life Sciences and Healthcare), Tel. +49 711 227 87-932, E-Mail gunnar.grah@bw-i.de.

Erstellt: 25.03.2019

International Medical Technology Product Company is interested in investing in a medium sized (€3m+ EBIT) business involved in the sale and marketing of own brand / third party medical device products (preference for consumable / single-use products) to hospital and/or primary care customers in DACH and internationally.

If you are interested, please contact

Julia Steckeler

MedicalMoutains GmbH

Phone: +49 7461 96 96 212

or email

Corona Drehscheibe

Hilfe aus dem Medizintechnik-Cluster MedicalMountains

 

Die Nachfrage und der Bedarf an medizinischen Produkten ist enorm gestiegen. Für die Sicherstellung der medizinischen Versorgung werden zusätzliche Produktionskapazitäten gesucht. Gleichzeitig stellen Unternehmen ihre Ressourcen zur Verfügung, um schnell helfen zu können.

  • Die MedicalMountains Corona Drehscheibe macht die Gesuche und Angebote öffentlich, s.u..
  • LinkedIn Gruppe: “Corona Drehscheibe Medizintechnik
    Dies ist eine öffentliche (neu gegründete) Gruppe für die Medizintechnik, die Sie als Inserent zusätzlich für sich nutzen können.

Übersicht TaskForces für die Medizintechnik, Normen und Zulassungen

Leider sind die Zuständigkeiten nicht immer ganz klar. Daher geben wir Ihnen diese Hinweise als Hilfestellung.


Aktuelle Nachfragen

  • Additiv gefertigte Kunststoff-Teile für Beatmungsgeräte
  • Schutzbrillen
  • Vollgesichtsmasken
  • Atemschutzmasken FFP2 und FFP3
  • OP-Masken
  • Schutzkittel
  • Ganzkörperschutzanzüge
  • Einmalhandschuhe
  • Materialien zur Probenentnahme
  • Desinfektionsmittel
  • Einmalinstrumente

Drehscheibe Angebote/Gesuche/Fragen/Information

erstellt am 30.03.2020

Materialien zur Probenentnahme, Einmalinstrumente

ELMAKO zählt zu den wenigen Unternehmen, die die weltweit geltenden Standards und Richtlinien in der Medizintechnik, der Luft- und Raumfahrt, in der Automotive-Branche, sowie im Maschinenbau erfüllen.

Nicht erst seit Beginn der Corona-Krise bietet ELMAKO weltweit Unterstützung für Unternehmen, die Medizinprodukte – u.a. Beatmungsgeräte – herstellen an. In den oben aufgeführten Sparten kann ELMAKO komplette Anlagen oder auch diverse Komponenten bzw. Einzelteile aus unserem modern ausgestatteten Dreh- und Fräsbereich in kurzer Zeit und mit dem „direkten Draht“ zum Kooperationspartner herstellen und liefern. Auf Wunsch werden auch Komplettmontage und Inbetriebnahme der Geräte durchgeführt. Auch Schutzscheiben aus Plexiglas nach individuellen Vorgaben können wir zeitnah produzieren.

Die Fa. ELMAKO verfügt über folgende Maschinen und Anlagen und ist somit in der Lage Aufträge ohne weitere Subunternehmer zu erledigen.

Unsere CNC-Fertigung:

CNC Laserschneiden
CNC Fräsen (5-Achsen, 3-Achsen)
CNC Drehen
CNC Stanzen
CNC Kanten
CNC Biegen
CNC Senkerodieren

Schweißen:

Punktschweißen
Metall-Inertgasschweißen MIG Schweißen
Metall-Aktivgasschweißen MAG Schweißen
Lichtbogenhandschweißen
Wolfram-Inertgasschweißen
Plasmaschweißen

Nieten, Kleben, Lackieren:

Kleben nichtstruktureller Verbindungen nach Kundenvorgaben
Spachteln, grundieren und lackieren mit 2 Komponenten Strukturlack überwiegend auf Wasserbasis

Sondermaschinenbau und Prüfautomation:

Wir arbeiten in der 2D und 3D-Konstruktion mit SolidWorks, können aber auch beigestellte Dateien von Solid Edge, HiCAD oder AutoCAD verarbeiten.

Marktkenntnisse: Europa, Nordamerika (USA & Kanada), Asien, Deutschland
Bereits in der Medizintechnik tätig

Wenn Sie Interessen haben, melden Sie sich bitte bei:

ELMAKO GmbH & Co.KG
Industriestr. 8
76473 Iffezheim
Carmen Schottenheim
Tel.: 015901362371
E-Mail: carmen.schottenheim@elmako.de
www.elmako.de

erstellt am: 30.03.2020

Wir wollen helfen: Wer weiß, wie Atemschutzmasken genäht werden? Was ist zu beachten? Welche Anforderungen sind zu erfüllen?
MNS-Masken/ OP-Masken sollten wir bestimmt können. Evtl. FFP2 ohne Ventil?
Wir haben eine Näherei OHNE Erfahrung in der Anfertigung von Atemschutzmasken, sind aber bereits in der Medizintechnikbranche erfahren.

Wir sind der Marktführer in Deutschland für die Herstellung von Spezialkoffern für die Industrie. Wir fertigen mit deutlichem Schwerpunkt seit über 35 Jahren für die Bereiche Medizintechnik und Mess-/Regeltechnik. (…) Zu unserer Fertigungsstraße gehört auch eine **Näherei** in Hörstel (NRW).

Kann es sinnvoll und hilfreich sein, diese Näherei temporär auf die Herstellung von Mundschutz umzustellen? Hier verfügen wir aber leider über kein Fachwissen.

Wer kann uns sagen, welcher Stoff hier zu verwenden wäre? Gibt es den noch?
Gibt es hier Mindest- Anforderungen hinsichtlich Form, Ausführung, Größe und Funktionalität?

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland
Spezialkofferbauer (Spezialverpackung) für Medizintechnik und Mess-Regeltechnik seit über 35 Jahren

Wenn Sie helfen können, wenden Sie sich bitte an:

bwh Spezialkoffer GmbH
Sven-Thorsten Buchweitz
Saltzenwiesestiege 54
Hörstel
Tel. 01739007373
E-Mail: buchweitz@bwh-koffer.de

erstellt am: 30.03.2020

Als Textilhändler hat Bopp die Möglichkeit, sich aktiv an Schutzmaßnahmen zu beteiligen.
Da sich die Lage in China mittlerweile zum Glück beruhigt hat unterstützt das Partneroffice in Shanghai bei der Beschaffung zertifizierter Atemschutzmasken und Schutzanzügen.
Diese gibt der Textilhändler gerne an Sie weiter, selbstverständlich zu fairen Preisen und in höheren Stückzahlen (geliefert wird jedoch nicht an Privatpersonen): Zur Zeit gibt es Branchen, deren Belegschaft auf diese Artikel angewiesen ist wie Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen, oder solche, deren Mitarbeiterinnen nicht die Möglichkeit haben, von Zuhause zu arbeiten.

Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte bei:
office@bopp-casualwear.de

erstellt am: 30.03.2020

In Abstimmung mit dem BMG werden gezielt Produktionsstätten für die Herstellung von Atemschutzmasken gesucht. Insbesondere für die Herstellung von Medizinischen Gesichtsmasken gemäß der EN 14683:2019 werden dringend spezielle Produktionskapazitäten benötigt.

Systemspezifikation für OP- Maskenproduktionslinien (Kurzform):

  • Umgebungsbedingungen: Reinraum Iso class 8
  • Aufstellfläche:
    • 4500 x 4200 x 2000 Produktionsmaschine und
    • 3600 x 1400 x 1600 für die Primärverpackung
  • Elektrische Leistungsaufnahme:
    • Produktionsmaschine 10,2 kW
    • Primärverpackung 9,1 kW
  • Kapazität 130 Masken/min
  • Bakterielle Filterleistung (BFE) für medizinische Gesichtsmasken Typ IIR: ≥ 98%

Bei Fragen zur Spezifikation wenden Sie sich bitte an den GF der IMSTec GmbH und Vorsitzenden des Vorstands der AG Medizintechnik, Herrn Edgar Mähringer-Kunz: Edgar.Maehringer-Kunz@imstec.de

Sollte Ihr oder ein Ihnen bekanntes Unternehmen bzw. Institut in der Lage sein unter diesen Spezifikationen eine Produktionsstätte zur Verfügung zu stellen, oder sogar Möglichkeiten und Interesse haben, Maschinen zur Produktion von Atemschutzmasken der Klassen FFP2 & FFP3 zu erwerben und selber in die Produktion einzusteigen, freut sich Thilo Brückner über jede Mitteilung.

VDMA
Thilo Brückner
Electronics, Micro and New Energy Production Technologies
Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Telefon (+49 69) 66 03-11 30
E-Mail thilo.brueckner@vdma.org
www.vdma.org

erstellt am: 30.03.2020

Seit 1994 entwickelt die DMT Produktentwicklung GmbH Produktlösungen für die Medizintechnik und den Bereich Life Science/analytische Messtechnik.

Engineering

  • Konzept- & Machbarkeitsentwicklungen
    • Produktrealisierung nach EN ISO13485:2016
    • Simulation & Toleranzanalyse
    • Risikomanagement nach EN ISO 14971
    • Medizingeräte-Software nach IEC 62304
    • Review-Prozesse
    • Projektmanagement
    • Dokumentation

Prototyping

  • Komplettprototypen aus einer Hand
  •  Prototypen vom medizinischen Instrument über einfache Gehäuse bis zu komplexen automatisierten Laborsystemen.
  •  Wir besitzen ein großes Netzwerk an Lieferanten, dass folgende Bereiche abdeckt:
    – NC gebogenes Blech
    – Additive Fertigung (alle Verfahren)
    – Vakuum Abguss
    – Tiefziehteile
    – Kurze Lieferzeiten für Kompakt-Spritzguss aus Stahlwerkzeugen (<4 Wochen)
  • Wir verfügen über eine Prototypenwerkstatt mit NC Fräs- und Drehmaschinen, um kurzfristige Anpassungen umzusetzen
  • Für Bauteile aus Edelstahl und Aluminium steht unser Maschinenpark immer bereit, da wir kleine Serienteile fertigen, um kürzeste Lieferzeiten zu ermöglichen
  • Inhouse Fertigung von Einsätzen aus Partikelschaum (Gehäusekonzept E-PAC), aber auch Bauteile wie Ladungsträger und Dämpfungselemente
  • Unsere Fertigung verfügt über mehrere FDM Drucker, um kurzfristige Aufnahmen und Lehren oder auch Bauteile zu erstellen.
  • Industrial Design-, Machbarkeits- und Laborprototypen, Pilotserien

Marktkenntnisse: Europa, Nordamerika (USA & Kanada)
Im Medizintechnikmarkt seit 1994 bereits tätig, Reaktionszeit binnen weniger Tage.

Wenn Sie Interessen haben, melden Sie sich bitte bei:

DMT Produktentwicklung GmbH
Frau Regina Paffrath
Carl-Benz-Straße 24
71154 Nufringen
Tel.: 070328943654
E-mail: regina.paffrath@dmtpe.com

www.dmtpe.com

erstellt am: 27.03.2020

Eigenprodukte oder kundenspezifische Lösungen u. a. aus Edelstahl für die Krankenhauslogistik, inovative Lösungen für die Sterilgutlogistik

Kögel bietet für den gesamten Sterilgutkreislauf ganzheitliche Produktlösungen aus einer Hand – von der Nutzung, über die Aufbereitung, Lagerung, Organisation bis zum nachfolgenden Transport. „Bei allen unseren Aktivitäten steht die Infektionsprävention und Sicherheit der Klinikmitarbeiter und Patienten im Vordergrund.“ Mit über 60 Jahren an Erfahrung ist Kögel der Spezialisten im Bereich der innovativen Metallverarbeitung.

Ausgezeichnete Produkte & Technisches Know-How
Zu unserem Produktportfolio zählen bspw.:
• Systeme für die Vliesverpackung
• Systeme zur Kleinteillagerung
• Instrumentensiebe und -körbe mit Zubehör
• Gerätewagen
• Administrations-, Behandlungs-, Pflege-, und Notfallwagen
• Nutzungsspezifische OEM Lösungen
• Bereitstellungslösungen und Trockenarbeitsplätze
• Desinfektionsmittelspender
• Diverse Organisationssysteme
• Ragel- und Schranksysteme
• Wagen- und Transportsysteme

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland
Im Medizintechnikmarkt bereits tätig, Reaktionszeit binnen weniger Tage.
Mit unserem modernen Maschinenpark können wir auch flexibel als  Halbteile- oder Zulieferer von Baugruppen auf kurzfristige Kundenbedarfe reagieren.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

Kögel GmbH
Peter Sauer
Hagenfeldstrasse 4
75038 Oberderdingen
Tel. 0704598214
E-Mail: p.sauer@mk-koegel.de

erstellt am: 27.03.2020

3D-gedruckte Kunststoff-Teile für Beatmungsgeräte

Automated Analysis Tube Label Marking for Eppendorf tubes, PCR tubes, cryotubes

Design&Engineering – Industrial Product Labeling & Identification allows labatories a rapid labeling of Test Analysis Tubes semi automatically or complete automatically in different Solutions. The Systems are working without Manpower.

This is a rapid laboratory – Analysis automated labeling solution required.

This is made possible by an individual printing labels on linear codes and 2D codes up to 600dpi and the automated mounting. The print resolution allows verification also smaller code size by an optionally available, high-resolution camera system.

The labeling solution for automated laboratory identification allows storage boxes for sample storage to use the system and therein test tubes or vials individually individually automatically marked. After inserting a storage box the identification system operates completely automatically to the removal of the storage box. The samples remain ranked in the storage box. The capacity of the tube carrier can be up to 200 pieces.

The probe tube labeling can be “on top” or on the circumference of the tube without lid or optionally on the periphery. The processing occurs in the frozen state to ambient temperature.
Operation of the system is easy with user guidance and self-explanatory symbols. The integration into data management systems is given by a Windows-based control system. All known interfaces such as Ethernet, wireless LAN, and USB and RS232 is already available. An offline mode without connection is possible – this data is processed via a keyboard or via an input scanner or via database Connection.

Link to the technical informations – https://design-engineering-online.de/portfolio-item/laborproben-etikettsortiertisch/

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland
Im Medizintechnikmarkt bereits tätig, Reaktions-/Lieferzeit beträgt 2-6 Wochen

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Design&Engineering
Reiner Wörtz
Millergasse 10
89188 Merklingen
Tel. 073379233400
E-Mail: glg@design-engineering-online.de

erstellt am: 27.03.2020

Unser Familienunternehmen Schlösser mit ca. 300 Mitarbeiter ist etablierter Zulieferer in vielen Industriebereichen. Ein Teil unserer Fertigung endet in der Medizintechnik. Wir bieten Verarbeitungsmöglichkeiten von nichtmetallischen Halbzeugen nach Zeichnung die bei unseren Kunden als Dichtungen, Isolierteile, Ringe, Scheiben, Membranen, Unterlagen, Abdeckfolien, Zuschnitte, Dämpfungen, Ventilklappen, Abschirmungen, Formteile, u. v. m. eingesetzt werden.

Wir bieten: Alle Stanzverfahren, Wasserstrahlschneiden und Laserschneiden

  • Ausrüsten mit Klebefolie
    • Teile in speziellem Anlieferzustand zur rationellen Weiterverarbeitung in Ihrer Teilemontage:
    – Teile selbstklebend, lose oder positionsgenau auf Rollen oder Band
    – Teile magaziniert, gebündelt, gestapelt
    – Teile nach Stückzahl in Beutel verpackt und gekennzeichnet
    • Unterstützung bei Materialauswahl: Materiallager mit bspw. Elastomere und Silikone, Schäume, Klebefolien, Kunstofffolien, Dichtmaterialien und Laminatwerkstoffe

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland
Bereits in der Medizintechnik tätig, z.B. in Medienpumpen oder Analytik- oder Beatmungsgeräten
Reaktions-/Lieferzeit: Nach Vereinbarung

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Schlösser GmbH & Co. KG
Helmut Harsch
Wilhelmstr. 8
88512 Mengen
07572/606253
E-Mail harsch.helmut@schloess.de

erstellt am: 26.03.2020

Firma Otto Klumpp (Balingen Ostdorf) bietet Projektierung, Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss für die Medizintechnik seit über 30 Jahren.

Realisierte Projekte:
Oxygenatoren, Kardiotomiereservoire, Blutfilter oder Immunadsorber.

Kurzfristige Werkzeugbau-Kapazität für Filterprojekte vorhanden! Wir verarbeiten auch Membranen, die virendicht sind und sonstige Filtermaterialien. Die Fertigung erfolgt in Reinräumen der Klassen 8 und 7.

Vorhandene Zertifizierungen:
ISO 13485, FDA registriert.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Otto Klumpp GmbH
Reiner Schnitzer
Tel. +49 7433 2606-82
E-Mail r.schnitzer@otto-klumpp.de

erstellt am: 25.03.2020

Wir sind ein Start-Up Unternehmen, dass sich auf das Konfektionieren und Versenden von Waren spezialisiert hat. In der Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen ist das Abfüllen von Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel dazu gekommen.

Wir verfügen über einen Sauberraum und ein HACCP Zertifikat. Wir können Produkte wie z.B. Desinfektionsmittel abfüllen. Abfüllungen von 1 ml – 1000 ml stellen kein Problem dar.

Wir füllen über Pneumatische Maschinen ab, dass bedeutet, wir sind flexibel was die Flaschen und Verschlüsse betrifft.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

com.pack.t
Susanne Gminder
Limesweg 1, 73037 Göppingen
Telefon: +49 (0) 7165 – 20 20 353
E-Mail: susanne.gminder@com-pack-t.de

erstellt am: 25.03.2020

Als Systemlieferant haben wir eine recht tiefe Wertschöpfung im Haus und haben nun in folgenden Bereichen Kapazitäten frei:

  • Herstellung von Plastikteilen im Spritzgussverfahren
  • Montage von Einzelteilen zu einfachen oder komplexen Baugruppen
  • In unserer Montage sind auch Kapazitäten für Näharbeiten frei.
  • Metallbearbeitung mit CNC Maschinen.

Marktkenntnisse: Europa, Nordamerika (USA & Kanada), Südamerika, Asien, Deutschland
Im Medizintechnikmarkt noch nicht tätig, bisher im Maschinenbau und Automobilbereich. Reaktionszeit innerhalb 2 Tage, je nach Umfang der Tätigkeit.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:
KIPP GmbH & Co KG
Caroline Koch
Tel. +49 7454 96034-114
E-Mail: caroline.koch@kipp-ccs.com
www.kipp-ccs.com

erstellt am: 23.03.2020

Auf der Plattform „Place2tex“ können nun auch textile Hersteller ihre Kompetenzen und Kapazitäten anbieten

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

AFBW – Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e.V.
Ulrike Möller
Tel. 0711 / 21050 12
E-Mail: ulrike.moeller@afbw.eu
www.afbw.eu

erstellt am: 23.03.2020

Die Raumedic AG hat Prototypen für Beatmungsmasken und PVC-Schläuche für die Intensivmedizin entwickelt. Die Produkte sind aktuell ohne CE-Kennzeichnung. Aktuell wird an einer Lösung für eine Produktion in Großserie gearbeitet.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Raumedic AG
Jens Keller
Tel. 06074/69651-49
E-Mail: jens.keller@raumedic.com
www.raumedic.de

erstellt am: 24.03.2020

Die Ensinger GmbH (Nufringen) bietet Unterstützung für die Medizintechnik in folgenden Bereichen an:

  • Kunststoffhalbzeuge wie PEEK, POM, PPSU, etc. als Ausgangsmaterial für viele Bauteile in der Medizintechnik
    o Produziert nach ISO 13485:2016
    o Biokompatibilität nach ISO 10993
    o Change Notification
    o Rückverfolgbarkeit
  • Kunststoffzerspanung nach Zeichnung. Aktuell fertigt das Unternehmen in der Zerspanung bereits Bauteile für die Orthopädie (Trauma, Spine, Gelenkersatz), Instrumente für OPs, aber auch für medizinische Apparate wie z.B. für Atemgeräte
    o Ebenfalls nach ISO 13485
  • Kunststoffspritzguss. Auch hierzu zählen bereits medizintechnische Anwendungen wie z.B. Instrumente.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Ensinger GmbH
Alexander Stehle
Tel. 07032/819216
E-Mail: Alexander.Stehle@ensingerplastics.com

erstellt am: 25.03.2020

Die vhf AG ist ein Hersteller von Frässystemen in zwei unterschiedlichen Branchen aus Altingen bei Herrenberg. Zum einen stellen wir 3-Achsfräsmaschinen zur Bearbeitung von Kunststoffplatten her, zum anderen produzieren wir 4- und 5-Achsfräsmaschinen für die Erstellung von dentalen Restaurationen.

Weiterhin steht uns eine stillgelegte Anlage zur Produktion von Flächendesinfektionsmittel zu Verfügung. Wir produzieren und montieren ausschließlich in Deutschland und möchten uns gerne in der aktuellen Situation einbringen.

Nachstehend finden Sie die möglichen Angebote die wir offerieren können:

  • Für welches Produkt / welche Produkte können Sie kurzfristig Dienstleistungen anbieten?
    • Wir sind in einem Gebäude eingemietet in dem früher Flächendesinfektionsmittel auf Grundlage von Chloramin T produziert wurde. Die Anlage ist seit 2013 ungenutzt, könnte aber – nach Angaben unseres Vermieters – wieder zeitnah in Produktion gebracht werden. Ein Mitarbeiter, welcher die Maschine früher bedient hat, ist noch angestellt.
    • Wir können kurzfristig gefrästen Kunststoff produzieren und/oder Montagedienstleistungen in unseren Produktionsstätten für sämtliche Punkte aus dem Schreiben „Bedarf Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel“ in Herrenberg anbieten. Weiterhin sehen wir es als realistisch innerhalb weniger Wochen Punkt 2 „Vollgesichtsmasken“ nach ihren Vorgaben zu konstruieren und zu produzieren. In die entsprechenden Normen wie die Verordnung (EU) 2016/425 oder EN 166 würden wir uns entsprechend schnell einarbeiten und die Kapazitäten zur Verfügung stellen.
  • Welche Art wäre Ihre Dienstleistung (Maschinen, Produktion von ganzen Produkten oder Zulieferteilen)?
    • Wir können über die Maschine zur Fertigung des Desinfektionsmittels verfügen. Laut Vermieter ist dort noch ein Mitarbeiter angestellt, der diese bedienen konnte. In Betracht auf die rechtliche Situation sind wir uninformiert.
    • Wie oben beschrieben liegt unsere Kompetenz zum Einen in der spanenden Bearbeitung, zum anderen kennen wir uns bereits in der Produktion von medizintechniknahen Produkten aus.
  • Wie schnell wären Sie lieferfähig?
    • Im Bereich Flächendesinfektionsmittel, nach Materialbeschaffung und Klärung der rechtlichen Situation voraussichtlich 14 Tage.
    • Sofort: Gefräste Kunststoffteile aus Plattenmaterial (für z.B. Schutzbrillen)
    • Sofort: Montagekapazitäten in unserer Produktion
    • In einem Monat: Vollgesichtsmasken

Hierzu würden wir bei Bedarf  kurzfristig die Konstruktion und Beschaffung starten.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

vhf
Hendrik Wagener
Tel. 07032/97097-668
E-Mail: hendrik.wagener@vhf.de

und

Dr. Jens Butschan
Tel. 07032/97097-425
E-Mail: jens.butschan@vhf.de

https://www.vhf.de

erstellt am: 25.03.2020

Die Design Service GmbH (Villingen-Schwenningen) bietet an, Zubehörteile für medizinische Apparate innerhalb kurzer Zeit herzustellen. Das Unternehmen hat bereits für die Medizintechnik-Branche (Medizin- und Arzneimischgeräte) produziert.

Die Kernkompetenz liegt auf Prototypen/Serien für anspruchsvolle Präge- und Biegeteile aus Blech (u.a. Steckerkontakte, Steckerpin, Abschirmgehäuse, Abdeckungen). Die Be- und Verarbeitung von Buntmetallen gehört ebenfalls zum Portfolio. Der Maschinenpark verfügt über modernste Hochleistungs-CNC-Technik, mit der Prototypen, Kleinserien und auch größere Stückzahlen mit folgenden Verfahren fertigen können.

  • 3D-CNC-Fräsen
  • Drehen
  • Flachschleifen
  • Drahterodieren
  • Senkerodieren
  • Stanzen
  • Biegen
  • Prägen
  • Laserschweißen
  • TOX®-Verbindungen

Weitere Fertigungsverfahren (u.a. Lasersintern) können mit Partnerfirmen realisiert werden.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Design Service GmbH
Frank Hummel
Tel. 07721/4076340
E-Mail: Hummel@designservice-gmbh.de

erstellt am: 25.03.2020

Die Kläger Spritzguss GmbH (Dornstetten) bietet Unterstützung für die Medizintechnik in folgenden Bereichen an:

  • Erstellung von Spritzgusswerkzeugen nach Zeichnung
  • Übernahme und Inbetriebnahme von vorhandenen Spritzgusswerkzeugen
  • Kunststoffspritzguss. Wir produzieren für medizintechnische Anwendungen funktionelle Bauteile u. a. für die Beatmungstechnik und Instrumente.

Aktuell fertigt das Unternehmen in der Zerspanung bereits Bauteile für die Orthopädie (Trauma, Spine, Gelenkersatz), Instrumente für OPs, aber auch für medizinische Apparate wie z.B. für Atemgeräte

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

Kläger Spritzguss GmbH & Co. KG
Ewald Henkel
Tel. 07443/9633-65
E-Mail: e.Henkel@klaeger.de

erstellt am: 20.03.2020

Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Eilanfrage zur Produktion und Produktionstechnik von Infektionsschutzausrüstungen für den medizinischen Einsatz gestellt. Es werden dringend zusätzliche Produktionskapazitäten für die Sicherstellung der medizinischen Versorgung gesucht:

  • Schutzbrillen
  • Vollgesichtsmasken
  • Atemschutzmasken FFP2 und FFP3
  • OP-Masken
  • Schutzkittel
  • Ganzkörperschutzanzüge
  • Einmalhandschuhe sowie
  • Materialien zur Probenentnahme und Desinfektionsmittel.

Weitere Details unter: Coronavirus Covid 19 – Lieferanten für Medizintechnik gesucht!
Ihre Rückmeldung bitte über das Onlineformular.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

VDMA
Diethelm Carius
Tel. 069/756081-47
E-Mail: d.carius@vdw.de

erstellt am: 20.03.2020

3D-gedruckte Kunststoff-Teile für Beatmungsgeräte:

Die Europäische Kommission sucht nach Unternehmen und Institutionen, die Kunststoff-Teile für Beatmungsgeräte (Masken, Ventilatoren) per 3D-Druck herstellen können.

Sie können Ihre Expertise hierfür über den folgenden Link direkt an die EU-Kommission melden. Zudem können Angebote (idealerweise in englischer Sprache) direkt über ein zentrales Postfach eingereicht werden:
EU-COVID19-OFFERS-TO-ERCC@ec.europa.eu

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Theresa Gerdes
Tel. 030/310078-5505
E-Mail: theresa.gerdes@vdivde-it.de

erstellt am 30.03.2020

Die EU-Kommission hat im Rahmen der Notfall-Reserve rescEU beschlossen, einen strategischen Vorrat an medizinischer Ausrüstung wie Beatmungsgeräte und Schutzmaske anzulegen. Die Bevorratung wird zu 90% von der Kommission finanziert und kann von „bedürftigen“ Mitgliedsstaaten in Anspruch genommen werden. Die Verteilung der Ausrüstung erfolgt über das Zentrum für die Koordination von Notfallmaßnahmen.

Zu den medizinischen Ausrüstungen, die bevorratet werden sollen, gehören:

  • medizinische Ausrüstung für die Intensivpflege wie Beatmungsgeräte,
  • persönliche Schutzausrüstungen wie wiederverwendbare Schutzmasken,
  • Impfstoffe und Therapeutika,
  • Labormaterial.

Weitere Informationen:
Englisch: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/ip_20_476
Deutsch: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_20_476

erstellt am 30.03.2020

Die Kiener Gruppe KLC besteht aus den Firmen Kiener Maschinenbau GmbH, Lacom GmbH und Comag GmbH, welche firmenübergreifend Synergien erzeugen um ein enorm breit gestreutes Produktspektrum abzubilden.
Wir fertigen Maschinen- und Anlagenkonzepte für unterschiedlichste Industrien und Anwendungsgebiete.

Wir haben Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Ungarn und China. Zudem verfügen wir über weltweit ansässige Vertretungen.

Die Kiener Maschinenbau GmbH ist weltweit bekannt für ihre Kompetenz bei der Entwicklung und Herstellung von automatisierten Montageanlagen, Prüfeinrichtungen und Sonderlösungen.
Die LACOM GmbH ist global vertreten durch die Entwicklung und Herstellung von Laminier- und Beschichtungsanlagen sowie robotergestützten Bearbeitungs- und Verarbeitungslösungen.
Durch unser Technikum und die Kapazitäten von Laminier- und Beschichtungsanlagen ist auch eine Beschichtung in unserem Hause möglich.
Die Firma COMAG Engineering ist der Spezialist für Problemlösungen bei der Produktion oberflächenverkleideter Komponenten.
Durch eine ausgereifte Fertigungstiefe (Drehen, Fräsen, Schleifen, Erodieren, Schweißen, Lackieren…) und einen umfangreichen Maschinenpark können wir auch in der Produktion von Serienteilen unterstützen.

Marktkenntnisse: Europa, Nordamerika (USA & Kanada), Afrika, Asien, Südamerika, Australien, Deutschland

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

Kiener Gruppe
Anton-Grimmer-Straße 2
73466 Lauchheim

Ingo Gaugler
Tel.: 07363950127

E-Mail: i.gaugler@kiener-online.de

erstellt am 30.03.2020

Mittlerweile wird lt. Allgemeinverfügung IPA 70/30 auch als Handdesinfektion freigegeben.
Da es sich bei unserem Material aber um Regenerats-Ware handelt, verkaufen wir es weiterhin als Oberflächenreiniger.
Die Etiketten werden um den Hinweis der Desinfektionswirkung ergänzt.
Produktname: AQUASIN Oberflächenreiniger
Versand frei Haus – sofort lieferbar. Angebot solange Vorrat reicht.

Martkenntnisse: Europa, Deutschland
Reaktionszeit/Lieferzeit ca. 5 Tage, bereits in der Medizintechnik als Entsorgungsunternehmen tätig.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

REMONDIS Medison GmbH – Bereich UPEX
Mario Bauer
Brunnenstraße 136
44536 Lünen

Tel.: 01752222413
E-Mail: mario.bauer@remondis.de

erstellt am: 31.03.2020

Zertifizierter Hersteller von Medizintechnik-Produkten kann Hersteller von Beatmungsgeräten sofort unterstützen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

ELMAKO GmbH & Co. KG
Heide Pick
Industriestraße 8
76473 Iffezheim
E-Mail: heidepick@web.de

erstellt am 01.04.2020:

Durch unser umfangreiches Leistungsspektrum und langjähriges Know-How in metall- und sonderwerkstoffverarbeitenden Fertigungstechnologien, sehen wir uns als kompetenten Partner für einfache wie auch komplexe und strukturgenaue, medizintechnische Einzelelementfertigung und Produktrealisierungen.

Marktkenntnisse: Europa, Nordamerika (USA & Kanada), Asien, Deutschland
Bereits in der Medizintechnik tätig.

Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte bei:

Berger Holding GmbH & Co. KG
Thomas Moser
In der neuen Welt 14
87700 Memmingen
Tel.: 08331930299
E-Mail: TMoser@aberger.de

erstellt am: 01.04.2020

Innerhalb der ETO GRUPPE werden pneumatische Schalt-Ventile, Proportional-Ventile, Druck-Sensoren und elektro-magnetische Aktoren aller Art hergestellt.
Einige Geräte werden zum Teil in der Medizintechnik schon eingesetzt. andere könnten sicherlich kurzfristig an Bedarfe angepasst werden.
In unserem Werk in Nürnberg existiert ein Reinraum zur Herstellung elektronischer Komponenten, der evtl. auch anderweitig genutzt werden könnte.

Marktkenntnisse: Deutschland, als Zulieferer ohne besondere Med-Tech-Zulassungen bereits in der Medizintechnikbranche tätig.

Wenn Sie daran Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:
ETO Magnetic GmbH
Bernd Hardy
Hardtring 8
78333 Stockach
Tel.: 077718091437
E-Mail: b.hardy@etogruppe.de

erstellt am: 01.04.2020

Wir als HB-Commerce GmbH, vertreiben im Wesentlichen Medizinprodukte im In- und Ausland und möchten Ihnen hiermit das folgende Angebot unterbreiten.

Aktuell haben wir sehr große Mengen an 3-lagigen Atemschutzmasken in Frankfurt am Main auf Lager.

Wir arbeiten mit namhaften Unternehmen zusammen und können Ihnen gerne Referenzen nennen.

Weitere technische Spezifikationen und die CE-Zertifizierung können wir Ihnen auch gerne zur Verfügung stellen.

Bitte bedenken Sie, dass die Lagermenge variieren kann, da wir die Masken auch anderen potentiellen Kunden anbieten.

Im Laufe der nächsten Tage erhalten wir zudem FFP2 und weitere 3-lagige Atemschutzmasken (insgesamt 500.000 Stück). Gerne können Sie bei Interesse Vorbestellungen vornehmen.

Marktkenntnisse: Europa, Asien, Deutschland
Bereits in der Medizintechnik tätig.

HB-Commerce GmbH
Herr Hayatullah Haqyar
Praunheimer Landstr. 32
60488 Frankfurt am Main
Tel.: 015255142626
E-Mail info@hb-commerce.com

erstellt am: 01.04.2020

3D-gedruckte Kunststoff-Teile für Beatmungsgeräte, Schutzbrillen, Vollgesichtsmasken, Atemschutzmasken FFP2 und FFP3, Materialien zur Probenentnahme

Wir, die IMT Systeme und Services GmbH aus Fellbach bei Stuttgart, bieten unsere Kenntnisse und Maschinenkapazitäten in der additiven Fertigung von Kunststoff-Teilen an.

Unterstützen können wir mit:
– Selektivem Lasersintern mit Polyamid 12
– Diversen Nachbehandlungen wie beispielsweise Färben
– Konstruktion von Bauteilen

Unser verwendetes Material ist biokompatibel nach EN ISO 10993-1, zertifiziert für Lebensmittelkontakt nach EU 2002/72/EC / FDA und zeichnet sich durch eine hohe Chemikalienbeständigkeit aus. wir sind Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001.

Falls Sie Interesse haben unterstützen wir Sie gerne in der Entwicklung und/oder Fertigung Ihrer Bauteile im Kampf gegen das Coronavirus.

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland
Indirekt in der Medizintechnik tätig – über Pharma

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

IMT Systeme und Services GmbH
Maximilian Schaller
Blumenstraße 47
70736 Fellbach
Tel.: 0711-95260310
E-Mail m.schaller@imt-lasersintern.de

erstellt am: 01.04.2020

Wir sind Hersteller von Vakuumverpackungsmaschinen in vielen verschiedenen Größen. Mit diesen Maschinen werden nicht nur Lebensmittel perfekt geschützt und länger haltbar, sondern auch viele andere Dinge und Materialien.

Marktkenntnisse: Europa, Afrika, Asien, Südamerika, Australien, Deutschland
Bereits in der Medizintechnik tätig.

Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte bei:

KOMET Maschinenfabrik GmbH
Peter Fischer
Am Filswehr 1
73201 Plochingen
Tel.: 0715383250
E-Mail peter.fischer@vakuumverpacken.de

erstellt am: 01.04.2020

3D-gedruckte Kunststoff-Teile für Beatmungsgeräte

Die MICHELFELDER GmbH kann kurzfristig Bauteile und Komponenten aus Blech und Metall für die Medizintechnik herstellen:
Wir können auf eine langjährige Erfahrung als Zulieferer für die Medizintechnik und Pharmazie zurück blicken. Das Portfolio erstreckt sich vom Instrumenten- und Implantatrohling über Trays bis hin zu Komponenten und Baugruppen für medizintechnische Geräte. Auch der Verguss von elektronischen Komponenten in Gehäuse und das Aufbringen von Sonderdichtungen gehört zum Fertigungsspektrum. Angegliedert ist auch ein Werkzeugbau.

Unser Spektrum umfasst:

– Laserfeinschneiden
– Laserschweissen
– Laser- / Stanzbearbeitungen
– Biegen
– CNC-Fräsen
– Drehen
– Erodieren (Drahtschneiden, Startloch, Senkerodieren)
– Flachschleifen
– 3D-Druck (Kunststoff)
– Werkzeugbau (Stanzwerkzeuge)
– Kommissionieren, Montieren, Verpacken

Weitere Lösungen, wie z.B. Oberflächenbearbeitungen und Wasserstrahlschneiden bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern an.

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland
Bereits in der Medizintechnik tätig.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

Marc Reger
Rudolf-Diesel-Str. 6
78549 Spaichingen
Tel.: 0740239201127
E-Mail M.Reger@Michelfelder.de

erstellt am: 01.04.2020

Atemschutzmasken FFP2 und FFP3, OP-Masken

Ultraschallschweißgeräte für Atemschutzmasken können kurzfristig geliefert werden.

Wir haben auch gute Kontakte zu Filtermaterialherstellern, die kurzfristig Großmengen liefern können.

Marktkenntnisse: Europa, Deutschland

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei:

Mathias Herrde
Tiedenkamp 6
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193968530
E-Mail m.herrde@mth-online.com

erstellt am: 01.04.2020

Das Haus Antonius in 78166 Donaueschingen ist eine Einrichtung für 31 schwerst Multiple Sklerose betroffene Menschen, die pflegerisch umfassend betreut werden. Da auch diese Einrichtung direkt von den Lieferengpässen im Rahmen der Corona-Infektionen betroffen ist, bittet die Einrichtung hiermit um Mithilfe!!! Falls Sie mit einer oder mehreren Lieferungen/Lieferanten von Desinfektionsmittel und Mundschutz-Artikeln aushelfen können, wären wir Ihnen sehr dankbar.

Wenn Sie helfen können, melden Sie sich bitte bei:

Haus Antonius
Felix Tautorius
Sennhofstrasse 18
78166 Donaueschingen
Tel.: 0771 – 13889


http://www.imsed-ev.de/


Drehscheibe Inserat Formular

Haben Sie einen Beitrag, der mit aufgenommen werden soll?
Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie ebenfalls ein Inserat einbringen möchten oder weitere Ideen und Anregungen haben. Funktionierende Netzwerke sind in der jetzigen Situation wichtiger denn je.

Bitte füllen Sie das Formular aus.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten. Dabei werden Ihre Daten selbstverständlich nur von der MedicalMountains GmbH verwendet.

Ihre Daten werden von MedicalMountains zur Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Dem können Sie jederzeit widersprechen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.


Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

Bettina Heim

Bettina Heim
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (0) 7461 / 9697 2162
Telefax: +49 (0) 7461 / 9697 219
E-Mail: heim@medicalmountains.de